MercadoLibre setzt Siegeszug in Lateinamerika fort - erstmals Dividende für Aktionäre

Dienstag, 5. April 2011 13:07
MercadoLibre_logo.gif

(IT-Times) - Lateinamerikas führender Online-Marktplatz MercadoLibre (Nasdaq: MELI, WKN: A0MYNP) ist im vergangenen Jahr weiter kräftig gewachsen. Notierten die Papiere Anfang 2009 noch bei unter 18 US-Dollar, markierten die Papiere am Vortag ein neues Allzeithoch bei über 87 US-Dollar an der Nasdaq.

MercadoLibre - Zahl von 50 Millionen Mitgliedern überschritten
Das Unternehmen, das mit seinem eBay-ähnlichen Konzept in Argentinien, Brasilien und in zahlreichen weiteren lateinamerikanischen Ländern am Start ist, konnte im vergangenen Jahr weitere 10,3 Millionen neue Nutzer hinzugewinnen und das Jahr 2010 mit 52,9 Millionen Mitglieder beenden.

MercadoLibre ist zwar damit noch deutlich kleiner als der große Rivale eBay, der mehr als 94 Millionen Mitglieder verzeichnet, wächst aber deutlich schneller als der große Bruder in Amerika. MercadoLibre-Chef Marcos Galperin führt den anhaltenden Erfolg von MercadoLibre nicht nur auf die zunehmende Verbreitung des Internets in Lateinamerika, sondern auch auf die Stärke des eigenen Angebots zurück. Niedrige Preise, attraktive Produktkategorien und eine intuitive Bedienoberfläche haben dafür gesorgt, dass sowohl Händler und Konsumenten immer öfter auf MercadoLibre setzen.

Neben seiner E-Commerce Plattform, über die im vergangenen Jahr Produkte im Wert von 3,4 Mrd. US-Dollar gehandelt wurden, nutzen auch immer mehr Nutzer das Online-Zahlungssystem MercadoPago. Die Zahl der durchgeführten Transaktionen über MercadoPage verdoppelte sich im vergangenen Jahr auf 6,7 Millionen, nachdem in 2009 bereits 3,1 Millionen Transaktionen über das Online-Zahlungssystem abgewickelt wurden. Entsprechend stieg das Zahlungsvolumen über MercadoPago im vergangenen Jahr auf 697,5 Mio. Dollar (2009: 382,5 Mio. Dollar).

Unternehmen zahlt erstmals Dividende
Das starke Wachstum und die stabilen Erträge hat das Unternehmen Ende Februar dazu genutzt, um erstmals in der Firmengeschichte eine Dividendenausschüttung anzukündigen. Zunächst will das Unternehmen 0,08 Dollar je Aktie pro Quartal ausschütten, was einer Jahresdividende von 32 US-Cent je Aktie entspricht. Die erste Dividende soll laut Firmenangaben am 15. April an die Aktionäre fließen.

Eine Dividendenzahlung ist für junge und schnell wachsende Unternehmen wie MercadoLibre sehr ungewöhnlich. Viele junge Technologiefirmen nutzen die stabilen Erträge und Finanzreserven in der Regel für Zukäufe, weitere Expansionsvorhaben oder bestenfalls für Aktienrückkäufe.

Anders MercadoLibre: Das Unternehmen kann es sich leisten, seine Aktionäre am Erfolg zu beteiligen, hat MercadoLibre in Lateinamerika seine Wettbewerber weitgehend abgehängt. MercadoLibre gilt heute in 12 lateinamerikanischen Ländern als der führende bzw. als einer der führenden Anbieter...

Kurzportrait

Die in Buenos Aires/Argentinien ansässige und im Oktober 1999 gegründete MercadoLibre gilt als führende Online-Auktionsplattform in Lateinamerika. Das Unternehmen ist mit entsprechenden E-Commerce Aktivitäten in zwölf lateinamerikanischen Märkten wie in Argentinien, in Brasilien, Chile, Kolumbien, Ecuador, Mexiko, Peru, Uruguay und Venezuela präsent. Jüngst startete MercadoLibre auch eine Online-Handelsplattform in Costa Rica, der Dominikanischen Republik sowie in Panama und in Portugal. Den Großteil des Umsatzes erzielt das Unternehmen jedoch nach wie vor in Brasilien.

Haupteinnahmequelle der Gesellschaft sind die beiden Online-Angebote MercadoLibra Marketplace sowie der Online-Zahlungsdienst MercadoPago. MercadoLibra Marketplace versteht sich als vollautomatisierter Online-Marktplatz, auf dem sowohl Geschäftskunden, wie auch Privatverbraucher Produkte und Waren erstehen können. Dieser Service wird durch einen Kleinanzeigenmarkt ergänzt, auf dem Nutzer Auto-, Flugzeug- oder Immobilienangebote einstellen können. Insgesamt stehen auf den einzelnen Online-Plattformen je nach Land mehr als 2.000 verschiedene Produktkategorien zur Verfügung. Zuletzt verzeichnete MercadoLibre bereits mehr als 52 Millionen registrierte Nutzer.

Einnahmen erzielt das Unternehmen durch Listing- bzw. Einstellgebühren sowie optionale Features. Weitere Gebühren fallen beim Abschluss des Verkaufs an, wobei MercadoLibre daneben auch Einnahmen durch die Platzierung von Online-Werbung erwirtschaftet. Weitere Umsätze werden durch Kommissionen seines Online-Zahlungsdienstes MercadoPago erzielt. Der Online-Zahlungsdienst MercadoPago ist bislang in den Ländern Argentinien, Brasilien, Mexiko und Venezuela verfügbar. Nach der Übernahme von Classified Media Group (Tucarro.com) Anfang 2008, verstärkte sich MercaoLibre Mitte 2008 durch die Übernahme der lateinamerikanischen Handelsplattform DeRemate. Zuletzt expandierte MercoLibre auch auf den portugiesischen Markt.

Zusätzlich erlaubt es das Unternehmen seinen Nutzern sogenannte E-Shops innerhalb der Online-Plattform zu eröffnen. Dieses Feature steht bislang in Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Mexiko und Venezuela zur Verfügung. Daneben bietet MercadoLibre seinen Nutzern auch umfangreichen Support via Email, Telefon und Self-Help-Inhalte an. Der Online-Auktionsgigant eBay hielt zuletzt noch eine Beteiligung von 18,4 Prozent an dem argentinischen Unternehmen.

Zahlen

Für das vergangene Dezemberquartal meldet MercadoLibre einen Umsatzanstieg um 27 Prozent auf 62,3 Mio. US-Dollar. Dabei konnte der Online-Auktionator 11,3 Millionen Waren und Produkte über seine Online-Plattform verkaufen, was einem Zuwachs von 31,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Das Handelsvolumen legte im vierten Quartal um 25,6 Prozent auf 988,1 Mio. Dollar zu.

Meldung gespeichert unter: MercadoLibre

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...