Mensch und Maschine profitiert von Spartenverkauf - Dividende verdoppelt

Vorläufige Jahreszahlen

Donnerstag, 16. Februar 2012 12:42
Mensch und Maschine

WESSLING (IT-Times) - Mensch und Maschine Software legte heute vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2011 vor. Das Nettoergebnis des deutschen Softwareunternehmens wurde vom Verkauf der Distributionssparte deutlich beflügelt.

Die Umsatzerlöse der Mensch und Maschine Software SE (WKN: 658080) lagen auch ohne den verkauften Distributionsbereich mit 191,7 Mio. Euro nur leicht unter dem Vorjahreswert von 195,56 Mio. Euro. Als Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) nannte Mensch und Maschine einen Wert von 15,6 Mio. Euro, wovon 9,1 Mio. Euro operativ erwirtschaftet wurden. 6,5 Mio. Euro stammen aus dem Spartenverkauf im Oktober 2011. Nach einem Verlust von 0,5 Mio. Euro im Jahr 2010 fiel das Nettoergebnis 2011 mit 6,8 Mio. Euro deutlich positiv aus. Allerdings entfielen davon 4,5 Mio. Euro auf den Erlös für das Distributionsgeschäft. Entsprechend verbesserte sich das verwässerte Ergebnis je Aktie von minus 0,03 auf plus 0,45 Euro. Beim operativen Cash-Flow verzeichnete das Softwarehaus einen Anstieg von 3,88 Mio. auf 5,9 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: Mensch und Maschine

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...