Mensch und Maschine kann operativen Cash-Flow mehr als verdoppeln

Montag, 25. Juli 2011 11:55
Mensch und Maschine

WESSLING (IT-Times) - Die Mensch und Maschine Software SE gab heute die Zahlen für das erste Halbjahr 2011 sowie für das zweite Quartal 2011 bekannt. Das Unternehmen konnte das EBIT im ersten Halbjahr mehr als verdoppeln.

Die Mensch und Maschine Software SE (WKN: 658080) erzielte im zweiten Quartal 2011 einen Umsatz von 49,08 Mio. Euro, gegenüber 45,6 Mio. Euro im Vorjahr. Das Betriebsergebnis EBITDA wuchs auf 2,02 Mio. Euro, gegenüber 0,66 Mio. Euro im Vorjahr. Das Unternehmen erreichte damit ein (verwässertes) Ergebnis je Aktie von vier Cent im Vergleich zu minus 0,7 Cent 2010. Das Systemhaus-Segment sei im dritten Quartal profitabel mit einem Umsatzanstieg von 23 Prozent auf 33,39 Mio. Euro. Im Bereich Software stieg der Umsatz im zweiten Quartal um 18 Prozent auf 14,38 Mio. Euro. Mensch und Maschine erzielte im Distributions-Segment einen Umsatz von 60,36 Mio. Euro gegenüber 58,02 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum.

Meldung gespeichert unter: Mensch und Maschine

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...