MEMC Electronic Materials rutscht nach Umsatzeinbruch tiefer in die roten Zahlen

Donnerstag, 10. Mai 2012 11:09
MEMC_logo2.gif

ST. PETERS (IT-Times) - Der amerikanische Solar-Waferhersteller MEMC Electronic Materials ist im vergangenen ersten Quartal 2012 tiefer in die roten Zahlen gerutscht, nachdem das Unternehmen einen Umsatzeinbruch hinnehmen musste.

Für das vergangene Märzquartal meldet MEMC (NYSE: WFR, WKN: 896182) einen Umsatzeinbruch auf 519,2 Mio. US-Dollar, ein Rückgang von 29 Prozent gegenüber dem Vorjahr, als das Unternehmen noch Einnahmen von 735,9 Mio. Dollar verbuchen konnte. Ursächlich für den Umsatzeinbruch ist die weiterhin schwache Gesamtnachfrage im Solar-Wafermarkt. Wie MEMC weiter mitteilt, sei der Umsatzeinbruch nicht zuletzt auf die Schwäche im Halbleitermaterialgeschäft zurückzuführen, nachdem sich der Preisverfall weiter fortsetzte. Zudem sank das Ausliefervolumen.

Meldung gespeichert unter: SunEdison

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...