Medion - früher spielte man in einer höheren Liga

Freitag, 14. Oktober 2011 11:32
Medion

MÜNSTER (IT-Times) - Die Medion AG, deutscher Händler von Unterhaltungselektronik, büßte in den Geschäftsjahren von 2005 bis 2010 an Umsatz ein, konnte das Ergebnis in diesem Zeitraum jedoch steigern. Auch die Verbindlichkeiten wurden in dieser Zeitspanne abgebaut.

Im Geschäftsjahr 2005 erwirtschaftete die Medion AG einen Umsatz in Höhe von 2,53 Mrd. Euro. So hoch fiel der Umsatz seither nicht mehr aus. In 2010 betrug er noch 1,64 Mrd. Euro - ein Minus von satten 35,2 Prozent - zwischenzeitlich war der Umsatz sogar bis auf 1,41 Mrd. Euro gesunken, was in 2009 der Fall war.

Das Ergebnis vor Steuern wurde in diesem Zeitraum indes erfreulicherweise gesteigert - von 17,89 Mio. Euro in 2005 auf nunmehr 28,95 Mio. Euro in 2010. Das entspricht einem Plus von 61,2 Prozent. In 2007 und 2008 war das Ergebnis vor Steuern allerdings noch höher ausgefallen als in 2010. Seinerzeit betrug es 30,05 Mio. Euro beziehungsweise 38,9 Mio. Euro. Allerdings darf man hierbei nicht vergessen, dass Medion sehr niedrige Nettomargen erwirtschaftet.

Meldung gespeichert unter: Medion

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...