Medien: SAP erhält Auftrag aus Neuseeland

Software für Enterprise Ressource Planning

Dienstag, 18. Februar 2014 09:50
SAP Unternehmenslogo

WALLDORF (IT-Times) -SAP hat offenbar einen Auftrag aus Neuseeland erhalten. Medienberichten zufolge soll der deutsche Anbieter von betrieblicher Standardsoftware die zentrale Banking-Plattform einer im Staatsbesitz befindlichen Bank erneuern.

Die aktuelle Computer-Plattform der staatseigenen Kiwibank sei den wachsenden Anforderungen der 850.000 Kunden nicht mehr gewachsen gewesen, hieß es in den neuseeländischen Medienberichten. Das finanzielle Volumen des vermeintlichen Auftrags für die SAP AG wird in den Meldungen mit rund 100 Mio. Neuseeländischen Dollar (etwa 60 Mio. Euro) angegeben. Von Seiten der SAP AG oder der Kiwibank gibt es bislang noch keine Bestätigung der Order.

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...