McData weiter in den roten Zahlen

Freitag, 25. August 2006 00:00

BROOMFIELD - Der US-Speicherspezialist McData Corp (Nasdaq: MCDT<MCDT.NAS>, WKN: 625937<MZYA.FSE>) muss für das vergangene zweite Fiskalquartal 2007 nach rückläufigen Umsätzen einen Verlust ausweisen und bleibt insgesamt hinter den Erwartungen der Wall Street zurück.

So meldet das Unternehmen einen Umsatzrückgang auf 150,1 Mio. Dollar, nach Einnahmen von 165,3 Mio. Dollar im Jahr vorher. Der Verlust konnte jedoch auf 20,5 Mio. Dollar oder 13 US-Cent je Aktie reduziert werden, nach einem Minus von 25,5 Mio. Dollar oder 18 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte McData im operativen Geschäft einen kleinen Gewinn von einem US-Cent je Aktie ausweisen, nach einem Plus von drei US-Cent je Aktie im Jahr vorher. An der Wall Street hatte man allerdings mit Einnahmen von 170,6 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von drei US-Cent je Aktie kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...