Maxim Integrated sieht keine Umsatzeinbußen durch Erdbeben

Freitag, 18. März 2011 09:36
Maxim Integrated Logo (2014)

SUNNYVALE (IT-Times) - Der US-Chiphersteller Maxim Integrated Products erwartet keine nennenswerten Umsatzeinbußen durch das Erdbeben der Stärke 9,0 am vergangenen Freitag in Japan.

Auch beim Partner Seiko Epson sei kein struktureller Schaden entstanden. Der partielle Stromausfall habe jedoch die Produktion in Sakata negativ beeinträchtigt, wie es heißt.

Die Seiko Epson Anlage produzierte im vergangenen Quartal etwa 15 Prozent der Maxim-Wafer. Alle Produkte, die in der Anlage von Seiko Epson gefertigt werden, können jedoch auch in anderen Niederlassungen produziert werden, wie es heißt. So habe Maxim bereits damit begonnen, Produktionen auf andere Fabriken bzw. Produktionspartner zuzuleiten, so das Unternehmen. (ami)

Meldung gespeichert unter: Maxim Integrated Products

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...