Maxdata mit schwachem EBIT-Ergebnis

Freitag, 18. Juli 2003 16:29

Maxdata AG (WKN: 658130<MXA.ETR>): Maxdata veröffentlichte am Freitag Zahlen für das abgelaufene Quartal. Demnach konnte Maxdata, das Computer zusammensetzt und europaweit vertreibt, eine Steigerung des Umsatzes gegenüber dem Vorjahr um 4 Prozent auf 132 Mio. Euro verbuchen. Der Verlust vor Zinsen und Steuern (EBIT-Ergebnis) beträgt 3,5 Mio. Euro nach einem positiven Ergebnis von 0,2 Mio. Euro im Vorjahr.

Für das laufende Quartal prognostiziert Maxdata bei Umsätzen von 170 Mio. Euro ein positives EBIT-Ergebnis von 1,2 Mio. Euro.

Die Aktien von Maxdata verlieren am Freitag deutlich. Um 16:04 Uhr notierten die Anteile mit einem Minus von 9,85 Prozent bei 3,66 Euro. (sge)

Folgen Sie uns zum Thema und/oder via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...