Matsushita: Umsatzwachstum dank Plasma-TVs

Dienstag, 31. Oktober 2006 00:00

TOKIO - Japans größter Elektronikhersteller Matsushita Electric Industrial Inc. (WKN: 853666<MAT1.FSE>) wies heute die Ergebnisse für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2007 aus. Besonders eine gestiegene Nachfrage nach Plasmafernsehern führte zu einem Umsatz- und Gewinnanstieg.

Es wurde ein Umsatz von 4,389 Billionen Yen erzielt, in 2006 waren 4,259 Billionen Yen ausgewiesen worden. Das EBIT (Gewinn vor Zinsen und Steuern) belief sich auf 207 Mrd. Yen (2006: 171 Mrd. Yen). Matsushita wies einen Nettogewinn von 115 Mrd. Yen aus, der damit über dem Vorjahresergebnis von 64 Mrd. Yen lag. Der Gewinn je Aktie stieg von 28,8 Yen in 2006 auf 52,4 Yen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...