Matsushita: Nettogewinn im Q4 über den Erwartungen

Freitag, 4. Februar 2005 08:58

TOKIO - Der japanische Elektronikkonzern Matsushita Electric Industrial Co. Ltd. (Tokio: 6752, WKN: 853666<MAT1.FSE>) hat im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2004 einen um knapp die Hälfte gestiegenes Nettoergebnis erzielt. Damit übertraf der Konzern die Prognosen der Analysten.

Den Angaben zufolge erzielte das Unternehmen, welches weltweit die Marke Panasonic vertreibt, einen Nettogewinn in Höhe von 35,6 Milliarden Yen. Damit konnte man das Nettoergebnis des gleichen Vorjahreszeitraums (24,2 Mrd. Yen) um 47,1 Prozent steigern und lag noch über den durchschnittlichen Analystenerwartungen, die bei etwa 32 Mrd. Yen gelegen hatten. Die Umsatzerlöse lagen im vierten Quartal 2004 bei 2,3 Billiarden Yen und damit um 13 Prozent über dem Vorjahreswert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...