Matsushita mistet aus

Freitag, 9. Dezember 2005 16:29

OSAKA - Der japanische Elektronikkonzern Matsushita (WKN: 853666<MAT1.FSE>) reorganisiert die eigene Mobilfunk-Sparte. Die Tochtergesellschaft Panasonic Mobile Communications Co. wird die Produktion von 2,5G GSM-Mobiltelefonen einstellen. Zudem wird die Niederlassung Panasonic Mobile Communications Corporation auf den Philippinen geschlossen, wie das Unternehmen heute mitteilte.

Vor allem die Produktion für Märkte in Übersee soll so drastisch zurückgefahren werden. Gleichzeitig werden rund 1.000 Stellen gestrichen. Von den Maßnahmen erhofft sich Matsushita Einsparungen in Höhe von sieben Mrd. Yen (58 Mio. US-Dollar). (ndi/rem)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...