Matsushita: Höhere Abfindungszahlungen

Freitag, 7. Dezember 2001 14:06

Matsushita Electric (WKN: 853666<MAT1.FSE>) gab am Freitag bekannt, dass etwa 10.000 seiner Mitarbeiter bereits sind gegen Zahlung einer Abfindung zu kündigen. Das sind mehr als Matsushita zu Beginn der Aktion erwartet hatte. Matsushita hatte geplant etwa 8.000 Mitarbeiter gegen Abfindungen zu entlassen. Dafür rechnete es mit Ausgaben in Höhe von 1,04 Mrd. Dollar oder 130 Mrd. Yen. Nun wird es durch die überraschend hohe Bereitschaft sich freistellen zu lassen, mehr Geld aufbringen müssen. Nach Ansicht von Analysten werden sich die Belastungen durch die Abfindungszahlungen auf 160 Mrd. Yen ansteigen.

Matsushita Electric hat die Stellenkürzungen und Kostensenkungen angekündigt, da es in diesem Jahr wegen schleppender Verkäufe von PCs und Mobilfunkgeräten mit einem Verlust in Höhe von 265 Mrd. Yen rechnet. Durch die höheren Belastungen könnte sich der Verlust ebenfalls erhöhen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...