Martin Witt als Präsident und David Zimmer als Vizepräsident des VATM wiedergewählt

Personalie

Dienstag, 21. März 2017 17:39
VATM.gif

Witt: „Wir stehen vor großen Herausforderungen auf dem Weg zur Gigabit-Gesellschaft“ – „Wettbewerb bleibt die DNA des Fortschritts in der Telekommunikation“

Vielfalt und Kontinuität: Deutsche Glasfaser, ecotel, EWE TEL, inexio, IN-telegence, mobilcom-debitel, Telefónica Germany, United Internet/1&1 und Vodafone Deutschland im Präsidium des wichtigsten TK-Wettbewerberverbandes vertreten

Das starke Führungsduo Martin Witt und David Zimmer wird weiter federführend die Geschicke des Verbandes der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten lenken. Witt und Zimmer wurden gestern im Rahmen der VATM-Mitgliederversammlung während der CeBIT in Hannover in ihren Ämtern bestätigt.

 „Ich freue mich sehr über das mir erneut entgegengebrachte Vertrauen“, dankte Witt und fuhr fort: „Wir befinden uns in einer besonders spannenden Zeit. Der VATM wird den so entscheidenden Schritt in das Gigabit-Zeitalter intensiv mitvorantreiben und mitgestalten. Daher werden wir uns intensiv und konstruktiv an der Gestaltung der richtigen Rahmenbedingungen und damit aktuell den Diskussionen rund um das Weißbuch des Bundeswirtschaftsministeriums, der Glasfaser-Konsultation der Bundesnetzagentur und dem TK-Review beteiligen. Der VATM steht für Wettbewerb und Wettbewerb ist und bleibt die DNA des Fortschritts in der Telekommunikation. Dafür werde ich mich auch persönlich weiterhin stark einsetzen.“

 Martin Witt, Vorstand der United Internet und Vorstandsvorsitzender der 1&1 Telecommunication SE, gehört seit vier Jahren dem VATM-Präsidium an. Im Oktober 2014 hatte er das Präsidentenamt von Peer Knauer übernommen. David Zimmer, persönlich haftender Gesellschafter der inexio Informationstechnologie und Telekommunikation KGaA, ist seit Februar 2013 Präsidiumsmitglied des VATM und seit 2014 Vizepräsident des Verbandes.

 Als Mitglieder des Präsidiums bestätigte die Mitgliederversammlung außerdem Dr. Christoph Clément, Mitglied der Geschäftsleitung Legal, Regulatory & Corporate Security bei Vodafone Deutschland, Valentina Daiber, Director Corporate Affairs bei Telefónica Germany, Norbert Westfal, Sprecher der Geschäftsführung EWE TEL und der EWE Vertrieb, Christian Plätke Geschäftsführer der IN-telegence, und Peter Zils, Vorstandsvorsitzender der ecotel communication.

Neu in das VATM-Präsidium wählten die Mitglieder den CEO der Deutschen Glasfaser Uwe Nickl und Rickmann von Platen, Geschäftsführer der mobilcom-debitel. 

„Ich freue mich über die große Kontinuität in unserem Präsidium. Mit der Neuwahl ist die ausgewogene Repräsentanz der unterschiedlichen Geschäftsfelder des Telekommunikationsmarktes im Präsidium des VATM, der Festnetz-, Mobilfunk und Diensteanbieter vertritt, auch für die Zukunft sichergestellt“, so Witt: „Mit Uwe Nickl und der Deutschen Glasfaser haben wir ein Unternehmen neu in unserem Präsidium, das wirklich intensiv in den FTTB/H-Ausbau investiert und diesen vorantreibt.“ Der VATM-Präsident dankte dem ausscheidenden Mitglied des Präsidiums Christoph Vilanek (freenet) und des erweiterten Präsidiums Andreas Arnold (GasLINE) und Thomas Merz (SES S. A.) für ihr Engagement im und für den Verband.

In das erweiterte Präsidium wählten die Mitglieder Stephan Drescher, Geschäftsführer der envia TEL, Jürgen Hermann, Geschäftsführer QSC, Alexander Lucke, Geschäftsführer der DNS:NET, Udo Neukirchen, Geschäftsführer Skyylogic Germany/Eutelsat, Wolfram Rinner, Geschäftsführer der GasLINE, Karsten Rudloff, Geschäftsleitung der mr.next id, Dr. Marc Schütze, Geschäftsführer Drillisch Netze/Drillisch, sowie Dr. Stefan Winghardt, Geschäftsführer der BT Germany.

Der VATM-Präsident:

Martin Witt (Jahrgang 1955) ist seit Juni 2012 Vorstandsvorsitzender der 1&1 Telecommunication SE, seit 2011 Vorsitzender der Geschäftsführung der hundertprozentigen Tochtergesellschaft 1&1 Telecom GmbH. Außerdem ist er seit 1. Oktober 2014 Vorstand der United Internet. Witt begann seine berufliche Karriere als Entwicklungsingenieur für die Telekommunikation bei der Siemens AG. 2005 übernahm Witt die Aufgabe als Leiter für „Projekt & Innovationen, Fachhandel“ bei debitel, bevor er 2008 Bereichsleiter Vertrieb & Handel bei der freenet AG wurde. Er studierte Physik an der Universität Heidelberg. Seit Februar 2013 ist er Mitglied des VATM-Präsidiums und seit Oktober 2014 VATM-Präsident.

Meldung gespeichert unter: Glasfaser

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...