Markt für Mobilfunk-Spiele ist in 2008 kräftig gewachsen

Montag, 16. März 2009 10:19
EA.jpg

NEW YORK - Die Marktforscher aus dem Hause Jupier Research haben ihre aktuellen Marktforschungsergebnisse zum Thema Mobilfunkspiele veröffentlicht. Demnach hat der weltweite Umsatz mit Mobilfunkspielen im Jahr 2008 die Marke von 5,4 Mrd. US-Dollar erreicht.

Zwar sei der Markt in Westeuropa und Nordamerika in 2008 langsamer gewachsen, dafür verdoppelten sich allerdings die Erlöse mit Mobilfunkspielen in Indien. Auch in Afrika und im Mittleren Osten sowie in den asiatischen Schwellenmärkten zogen die Erlöse um mehr als 20 Prozent an, so Jupiter Research.

In den USA und England habe das Download-Volumen zuletzt stagniert, wobei in Japan sogar weniger Mobilfunkspiele heruntergeladen wurden. Dagegen sei der Markt in China und Indien sehr stark gewachsen. Während sich Java-Spiele in Westeuropa und Nordamerika nicht mehr so großer Beliebtheit erfreuten, legten die Umsätze im Zusammenhang mit Spiele für das iPhone rapide zu. Der Anteil der Spiele pro iPhone-Download sei höher als bei jedem anderen Mobiltelefon, fanden die Experten bei Jupiter Research heraus.

Meldung gespeichert unter: Electronic Arts

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...