Markt für mobile Videodienste soll sich vervielfachen

Dienstag, 28. August 2007 14:52
AT&T

NEW YORK - Der Markt für mobile Videodienste wie Video Mail, Video Calling und Video-Sharing-Dienste soll sich in den nächsten Jahren von 1,0 Mrd. US-Dollar im Jahr 2007 auf 17,0 Mrd. US-Dollar im Jahr 2012 vervielfachen, so eine Studie der Marktforscher aus dem Hause ABI Research. Damit würde der Markt um jährlich 74 Prozent zulegen.

Insbesondere die industrialisierten Regionen in Nordamerika, sowie in Westeuropa und im asiatisch-pazifischen Wirtschaftsraum sollen für 90 Prozent der mobilen Videoservicedienste verantwortlich zeichnen, so ABI Research.

Vor allem das Web 2.0 dürfte für einen regelrechten Wachstumsschub für mobile Videodienste sorgen, ist man sich bei ABI sicher. „Das Web 2.0 Phänomen und Seiten, die das Posten von mobilen Videoinhalten erlauben, dürften die Nachfrage nach mobilen Videoservices anheizen“, glaubt ABI-Analyst Dan Shey.

Meldung gespeichert unter: AT&T

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...