Marconi sieht weiter schwache Nachfrage

Donnerstag, 17. Mai 2001 11:31

Marconi (London: MONI<MONI.ISE>, WKN: 931041<MY2.FSE>): Der britische Hersteller von Telekomzubehör meldete am Donnerstag morgen Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr. Dabei lagen die Umsätze und Gewinne am oberen Ende der von Analysten geschätzten Spanne.

Der Umsatz von Marconi stieg gegenüber dem Vorjahr um 21 Prozent auf 6,94 Mrd. britische Pfund. Die Schätzungen der Analysten hatten sich zwischen 6,4 und 7 Mrd. Pfund bewegt. Die Gewinne vor Steuern, Zinsen, Abschreibungen und außergewöhnlichen Ausgaben betrugen 662 Mio. Pfund. Im vorhergehenden Jahr betrug der Gewinn 654 Mio. Pfund. Die Finanzexperten hatten einen Gewinn von 500 bis 670 Mio. britische Pfund prognostiziert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...