Manz und Aixtron machen in puncto OLED gemeinsame Sache

Hightech-Maschinenbau

Mittwoch, 8. Januar 2014 09:21
Manz Unternehmenslogo

REUTLINGEN/ AACHEN (IT-Times) - Der Spezialmaschinenbauer Manz und der Hersteller von Depositionsanlagen für die Halbleiterindustrie Aixtron gaben heute eine strategische Zusammenarbeit bekannt. Dabei geht es um die Produktion organischer Leuchtdioden (OLEDs).

Ziel der strategischen Partnerschaft zwischen Manz und Aixtron ist die Weiterentwicklung von Lösungen für die OLED-Technologie. Die Unternehmen wollen gemeinsam eine neue Demonstrationsanlage zur effizienten Abscheidung organischer Schichten bis zur Substratgröße Gen8 (2.300x2.500mm²) auf Basis von Aixtrons patentierter OVPD(R)-Prozesstechnologie entwickeln. Die neue Anlage soll in den kommenden Monaten in einem Reinraum bei Aixtron aufgebaut werden. Im Rahmen der Vereinbarung wird die Manz AG Anlagenteile im Wert von rund vier Mio. Euro für die Demonstrationsanlage im OLED-Bereich liefern, so die Pressemitteilung.

Meldung gespeichert unter: Manz

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...