Manz schreibt Verlust, Umsatz steigt

Quartalszahlen

Donnerstag, 13. November 2014 16:22
Manz

REUTLINGEN (IT-Times) - Manz legte am heutigen Donnerstag die Neunmonatszahlen für das Geschäftsjahr 2014 vor. Während der Spezialmaschinenbauer steigende Umsätze berichtete, rutschte das Ergebnis in die roten Zahlen.

So erwirtschafte die Manz AG auf Neunmonatssicht Umsatzerlöse in Höhe von 250,87 Mio. Euro. Im Vorjahreszeitraum lag dieser Wert mit 213,03 Mio. Euro niedriger. Beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) musste das Unternehmen eine rückläufige Entwicklung hinnehmen. Es fiel von 23,31 Mio. Euro aus dem Vorjahr auf nunmehr 19,64 Mio. Euro. Auch das Ergebnis vor Steuern (EBIT) sank von 2,93 Mio. Euro auf 171.000 Euro. Unterm Strich rutschte Manz gar in die roten Zahlen: Beim Nettoergebnis musste das Unternehmen minus 841.000 Euro nach plus 383.000 Euro aus dem Vorjahr ausweisen. Dies entspricht minus 0,16 Euro nach plus 0,02 Euro im Vorjahreszeitraum.

Meldung gespeichert unter: E-Mobility

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...