Manz Automation kann EBIT in 2007 verdoppeln

Montag, 25. Februar 2008 17:32
Manz Automation Unternehmenslogo

REUTLINGEN - Der führende deutsche Photovoltaik- und LCD-Ausrüster Manz Automation AG (WKN: A0JQ5U) kann im Geschäftsjahr 2007 Umsatz und Gewinne kräftig steigern und die eigenen Prognosen übertreffen.

Nach vorläufigen Zahlen konnte man in 2007 seinen Umsatz um 63 Prozent auf 71,3 Mio. Euro steigern. Dabei gelang es dem Automatisierungsspezialisten sein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) auf über 10,0 Mio. Euro zu verdoppeln, nach einem Plus von 4,85 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Damit konnte Manz eine EBIT-Marge von 14,1 Prozent realisieren. Der Jahresüberschuss verdreifachte sich dabei auf 8,26 Mio. Euro, nach einem Plus von 2,78 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Dies entspricht einem Gewinn von 2,41 Euro je Aktie, nach einem Plus von 1,77 Euro je Anteil im Jahr vorher.

Manz führt den starken Gewinnanstieg insbesondere auf die gestiegene Produktivität in der Manz-Gruppe zurück. Auch die Eigenkapitalquote verbesserte sich zuletzt auf 63,8 Prozent, womit die Grundlage für die Finanzierung weiteren Wachstums gelegt ist. Aus dem operativen Geschäft konnte Manz einen positiven Cash-Flow von 3,9 Mio. Euro erzielen, nach 2,5 Mio. Euro im Jahr vorher.

Meldung gespeichert unter: Manz

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...