Manz Automation bestätigt Vorabzahlen - Verlust verringert

Dienstag, 11. Mai 2010 16:23
Manz Automation Unternehmenslogo

REUTLINGEN (IT-Times) - Die Manz Automation AG (WKN: A0JQ5U) legte heute den Bericht für das erste Quartal 2010 vor. Dank eines Umsatzanstieges verringerte sich der Verlust.

Manz Automation meldete einen Umsatz von 21,33 Mio. Euro nach 16,48 Mio. Euro im ersten Quartal 2009. Der Bruttogewinn summierte sich auf 14,98 Mio. Euro und lag damit über dem Vorjahreswert von 12,90 Mio. Euro. Beim EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) blieb Manz Automation indessen in den roten Zahlen. Nach minus 4,96 Mio. Euro konnte der Verlust im aktuellen Quartal auf 3,31 Mio. Euro verringert werden. Das Nettoergebnis betrug minus 2,71 Mio. Euro im ersten Quartal 2010, der Verlust je Aktie lag bei 62 Cent. In 2009 hatte Manz Automation als Vergleichszahlen ein Nettoergebnis von minus 4,68 Mio. Euro sowie ein Ergebnis je Aktie von minus 96 Cent ausgewiesen.

Meldung gespeichert unter: Manz

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...