Manugistics sieht Stabilisierung

Freitag, 21. Dezember 2001 08:37

Manugistics (Nasdaq: MANU<MANU.NAS>, WKN: 887347<MNX.FSE>) Der Hersteller von e-Business Software für Hersteller gab am Donnerstag Zahlen für das abgelaufene Quartal bekannt. Auch der zweitgrößte Hersteller von Supply-Chain-Management Software nach I2 Technologies litt weiter unter der schwachen Nachfrage. Das Unternehmen gab einen Verlust und sinkende Umsätze bekannt.

Im Berichtszeitraum lag der Umsatz bei 68,7 Mio. Dollar, nach 70 Mio. Dollar im Vorjahreszeitraum. Durch Sparmaßnahmen wie Entlassungen konnte das Unternehmen Seite Verluste etwas reduzieren. Manugistics erwirtschaftete einen Verlust von 7,6 Mio. Dollar oder elf Cents pro Aktie. Damit schlug das Unternehmen auch die eigenen Erwartungen, die bei einem Verlust von 16 Cents pro Aktie gelegen hatten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...