Magix wechselt vom Prime Standard zum Entry Standard

Multimedia-Software

Freitag, 20. Juli 2012 16:54
Magix

BERLIN (IT-Times) - Die Magix AG will den Aktionären ein freiwilliges öffentliches Rückkaufangebot unterbreiten. Zudem plant man den Wechsel vom Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) in das Segment des Entry Standard im Freiverkehr (Open Market).

Als Grundlage für den Aktienrückkauf nannte der Anbieter von Multimediasoftware den Beschluss der Hauptversammlung vom 10. März 2010. Dieser ermächtigt den Vorstand, bis zu knapp zehn Prozent des Grundkapitals an Aktien zurückzukaufen. Das Angebot soll sich auf den Erwerb von bis zu 1.043.290 Aktien richten. Beginn der Angebotsfrist ist Mittwoch, der 25. Juli 2012, das Angebot endet am 31. August 2012. Das Unternehmen bietet dabei einen Kaufpreis von 2,30 Euro je Aktie (ohne Erwerbsnebenkosten). Damit liege das Gesamtvolumen des Kaufangebots bei maximal rund 2,4 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: Magix

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...