Magix AG kündigt Umsatzrückgang an

Donnerstag, 2. August 2007 00:00

BERLIN - Die Magix AG (WKN: 722078), Anbieter von Software und Online-Diensten, büßte bei Umsatz und Gewinn ein. Die Gesellschaft stellte am heutigen Donnerstag die vorläufigen Zahlen für das dritte Quartal 2007 vor.

Demnach erzielte die Magix AG in den Monaten April bis Juni einen Umsatz von 6,6 Mio. Euro, was einem Rückgang von 1,1 Mio. Euro entspricht. Bedingt durch die Umsatzentwicklung erwirtschaftete die Magix-Gruppe im dritten Quartal ein EBIT von 153.000 Euro, nach 1,2 Millionen Euro im vergangenen Jahr. Die EBIT-Marge lag damit bei 2,3 Prozent.

Im Neunmonatszeitraum lag der Umsatz bei 24,3 Mio. Euro und damit 3,2 Mio. Euro unter dem Vorjahreswert. Das EBIT wurde auf knapp über zwei Mio. Euro beziffert. Im Vorjahr waren es im Berichtszeitraum 5,1 Mio. Euro.

Der Vorstand der Magix AG führt bei der Ursachensuche vor allem eine „weiterhin angespannte Lage im Einzelhandel“ an. Obwohl im Euroraum ein Umsatzplus von zehn Prozent erzielt werden konnte, seien Deutschland und die USA von der positiven Entwicklung nicht erfasst worden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...