Madrid will UMTS-Lizenznehmern Luft verschaffen

Freitag, 3. Januar 2003 16:52

Die spanische Regierung will den vier Eignern der UMTS-Lizenzen im eigenen Land ein wenig Freiräume geben. Man will einen Weg finden, dass diese einen Teil Ihrer Frequenzen verkaufen und vermieten können, hieß es aus Madrid.

Für diesen Schritt sind indes neue Reformen im Bereich der Telekommunikationsgesetze in Spanien von Nöten. Diese sollen laut Plan im Februar zur Abstimmung kommen. Die dann für die Unternehmen frei werdenden Geldmittel sollen in die notwendigen Investitionen zur Weiterentwicklung der UMTS-Technologie verwendet werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...