Macronix: Kursgewinne nach Intel-Nachrichten

Dienstag, 26. November 2002 07:58

Der in Taiwan größte Hersteller von Speicherchips für Elektronikspiele Macronix International Co. (Taiwan: 2337, Nasdaq: MXICY, WKN: 900765) hat am heutigen Handelstag 4.2 Prozent zugelegt. Grund für die positive Kursentwicklung sind Tagesberichte des Konkurrenten und größten Chipproduzenten der Welt Intel Corp. Das Unternehmen plant die Preise für Flash-Chips um bis zu 40 Prozent und mehr anzuheben.

Intel, der weltweit größte Produzent in der Halbleiterbranche, plant die Preise bereits zum 1 Januar 2003 zu erhöhen. Vor allem die steigende nachfrage nach Chips, die in Kommunikationsgeräten Verwendung finden, sind der Grund für die Preissteigerung. Flash-Chips können auch bei der Unterbrechung der Stromversorgung ihre Daten behalten. Deswegen wird mehr als die Hälfte der weltweit hergestellten Chips in Mobilfunkgeräten verbaut.

Damit ziehen die Preise für Chips allmählich wieder an, nachdem sie in den letzten Monaten Rekordtiefstwerte erreicht haben. Die Umsätze mit Mobilfunkgeräten sind weltweit im dritten Quartal um 7,8 Prozent angestiegen, dem höchsten Quartalsanstieg in den letzten 18 Monaten. Der Nachfrageschub kommt hauptsächlich durch die neue Mobilfunkgeneration mit Farbdisplays, Kameras und MP3-Playern.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...