Macronix: Chipverkauf an Nintendo soll erhöht werden

Montag, 11. Februar 2002 11:51

Macronix International (WKN:900765<MRX.FSE>): Der viertgrößte taiwanische Chiphersteller Macronix plant im laufenden Jahr mehr als die im letzten Jahr gelieferten 8 Millionen flash-memory Chips an Nintendo zu liefern. Das ließ Chairman Miin Wu in einem Interview verlauten.

Seit November ist in Amerika der Gamecube von Nintendo auf dem Markt. Weil die Verkaufszahlen auf monatlich über 2 Millionen gestiegen sind, wird nun erwartet, dass auch mehr Chips benötigt werden. Allerdings wird dieser Optimismus nicht von allen geteilt. Albert King, Fondsmanager bei HSBC Asset Management Taiwan, hat schon Aktien von Macronix verkauft.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...