Macht SAP Geschäfte mit Smartphone-Daten?

Datenspeicherung

Dienstag, 11. Juni 2013 09:51
SAP Unternehmenslogo

WALLDORF (IT-Times) - Mit Nutzerdaten von Smartphones lassen sich gute
Geschäfte machen. Viele Konzerne nutzen diese umstrittenen Marktnischen,
Gerüchten zufolge auch SAP. Doch der Konzern dementiert den Vorwurf.

Mit Hilfe der Daten, die Nutzer freiwillig in die verschiedenen Anwendungen auf ihren Smartphones eingeben, lassen sich präzise Bewegungsprofile erstellen, die für Unternehmen bares Geld bedeuten können. Auf Nachfrage bei SAP dementiert ein Sprecher nach Angaben des Handelsblatts (LINK) den Verkauf von Studien. „Wir verkaufen Software, die solche Daten auswerten und Trends erstellen kann, aber das nutzen wir selber nicht“, so der SAP-Sprecher.

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...