Mac-Rechner: Apple stoppt offenbar Komponenten-Bestellungen

PC-Industrie in der Krise

Freitag, 19. April 2013 08:25
Apple_MacPro.gif

TAIPEI (IT-Times) - Der Einbruch in der PC-Branche hat offenbar nicht nur Windows-Hersteller wie Hewlett-Packard (HP), Dell und Asustek getroffen. Auch Apple scheint nunmehr die Flaute am PC-Markt zu schaffen zu machen.

Wie der Branchendienst DigiTimes mit Verweis auf Industriequellen erfahren haben will, hat Apple die Komponentenbestellungen im Bezug auf seine Mac-Serie jüngst gestoppt und keine weiteren Aufträge mehr platziert. Der Grund: Apple hat scheinbar die Nachfrage nach seinen Macs für das erste Halbjahr 2013 überschätzt. Laut IDC sind die PC-Auslieferungen im ersten Quartal 2013 weltweit um 14 Prozent gesunken, wobei HP und Asustek einen Rückgang von mehr als 20 Prozent hinnehmen mussten. Zwar habe sich Apple besser im US-Markt gehalten als die Konkurrenz, jedoch ebenfalls Absatzrückgänge hinnehmen müssen, heißt es. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...