Lucent: Verkauf des One.Tel-Netzes

Freitag, 23. November 2001 09:56

Lucent Technologies Inc. (NYSE: LU<LU.NYS>; WKN: 899868<LUC.FSE>): Lucent, in Schwierigkeiten geratener Zulieferer der Telekommunikationsindustrie, plant den Verkauf des Mobilfunknetzwerkes der in Konkurs geratenen australischen Telefongesellschaft One.Tel. Dies bestätigte Luisa Megale, Unternehmenssprecherin von Lucent, die für Australien und Neuseeland verantwortlich ist. Der Verkauf des Netzwerkes, das ca. einen Wert von 650 Austral-Dollar (336 Mio. US-Dollar) hat, soll bis Ende März 2002 abgeschlossen sein, so Megale. Über die genaue Anzahl der Interessenten gab sie keine Auskunft, fügte jedoch an, dass es mehr als einen gebe.

Das US-amerikanische Unternehmen übernahm das Netzwerk, das man für One.Tel aufgebaut hat, als im Mai diesen Jahres die australische Telefongesellschaft zahlungsunfähig wurde. Mit dem Verkauf des Netzwerkes würde Lucent die Strategie der letzte Monate fortsetzen, in denen man die Belegschaft um die Hälfte gekürzt, Fabriken und Geschäftseinheiten verkauft hat, um den eigenen Schuldenberg zu reduzieren. Für Lucent könnte sich der Verkauf jedoch als schwierig erweisen, da der Wettbewerb auf dem australischen Telekommunikationsmarkt die Gewinnsituation der Unternehmen deutlich verschlechtert hat. Die großen Gesellschaften wie Telstra, SingTel und Vodafone besitzen bereits Netzwerke, die mit dem von Lucent kompatibel sind.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...