Lucent erhält Auftragsserie aus China

Dienstag, 13. Januar 2004 18:18

Lucent (NYSE: LU<LU.NYS>, WKN: 899868<LUC.FSE>): Der US-amerikanische Technologiekonzern Lucent hat heute bekannt gegeben, dass man in China mehrere Verträge mit TK-Unternehmen abgeschlossen hat, die ein Gesamtvolumen in dreistelliger Millionenhöhe haben.

Vertragspartner sind die beiden Unternehmen China Unicom und China Telecom. Diese sollen auf Basis einer Serie von Verträgen für insgesamt etwa 350 Millionen US-Dollar mit der gesamten Palette an neuester Netzwerktechnologie ausgestattet werden, die Lucent derzeit am Markt anbietet. Weiterhin enthalten die Deals auch die dazu gehörigen Services. Durch die Installation der Netzwerktechnologie sollen die beiden chinesischen TK-Anbieter in die Lage versetzt werden, die neuesten Multimedia Kommunikationsdienste anbieten zu können.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...