LSI kann Verluste eingrenzen - Umsätze rückläufig

Donnerstag, 26. Januar 2012 11:12
LSI_Corp.gif

MILPITAS (IT-Times) - Der US-Chiphersteller LSI Corp hat im vergangenen vierten Quartal 2011 trotz eines Umsatzrückgangs seine Verluste weiter eingrenzen können. Gleichzeitig wartet LSI mit einem positiven Ausblick auf das laufende erste Quartal 2012 auf. LSI-Aktien klettern im nachbörslichen Handel um knapp sieben Prozent.

Für vergangene Dezemberquartal meldet LSI (NYSE: LSI, WKN: 867761) einen Umsatzrückgang auf 523,1 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 546,9 Mio. Dollar im Jahr vorher. Dabei musste der Hersteller von Netzwerkspeicherchips einen Nettoverlust von 1,8 Mio. Dollar hinnehmen, nachdem im Vorjahr noch ein Minus von 13,4 Mio. Dollar enstand.

Meldung gespeichert unter: LSI

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...