LPKF verklagt Mobiltelefonhersteller

Lasertechnologie

Donnerstag, 27. Juni 2013 11:47
LPKF Laser & Electronics

GARBSEN (IT-Times) - Die erfolgsverwöhnte LPKF Laser & Electronics AG hat am heutigen Donnerstag bekannt gegeben, dass man einen Mobiltelefonhersteller wegen der Verletzung hauseigener Patente verklagen werde. Es geht um das patentierte Verfahren zur Laser-Direkt-Strukturierung.

Die Laser-Direkt-Strukturierung (LDS) wird zunehmend zur Herstellung von komplexen Antennen in Mobiltelefonen oder Tablet-PCs eingesetzt. Mit steigender Marktdurchdringung erhöhen sich jedoch auch die Patentrechtsverletzungen in Bezug auf das Verfahren. Nach dem vorläufigen Patentverlust in China geht LPKF jetzt gegen einen Mobiltelefonhersteller vor, der elektronische Bauteile in den Verkehr bringt, die nach Auffassung von LPKF das LDS-Patent verletzen. Im aktuellen Fall dreht es sich um einen großen internationalen Hersteller, der in einigen seiner Mobiltelefone LDS-Bauteile einsetzt, die nachweislich nicht auf LPKF-Systemen und damit unlizenziert hergestellt wurden. Die Klage ist vor dem Landgericht Mannheim anhängig und soll im Januar 2014 mündlich verhandelt werden. Den Namen des Mobiltelefonhersteller gab LPKF indes nicht bekannt.

Meldung gespeichert unter: Laser

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...