LPKF Laser plant Turn-Around und schwarze Zahlen in 2017

Vorläufige Quartalszahlen

Dienstag, 10. Oktober 2017 16:39
LPKF ProtoLaser R

GARBSEN (IT-Times) - Der deutsche Laser-Spezialist LPKF Laser & Electronics AG hat heute die vorläufigen Zahlen für das dritte Quartal 2017 veröffentlicht. Der Umsatz konnte wieder deutlich erhöht werden.

Die LPKF Laser & Electronics AG steigerte im dritten Quartal 2017 den Umsatz zum Vorjahreszeitraum um 25 Prozent auf insgesamt 27 Mio. Euro. Dazu hätten insbesondere Orders aus der Solarindustrie beigetragen.

Auf Neun-Monats-Sicht lag der Auftragseingang des deutschen Spezial-Maschinenbauers bei 91 Mio. Euro und damit 19 Prozent über dem Vorjahreszeitraum.

Zuletzt hatte die LPKF Laser & Electronics AG vor dem Bundesgerichtshof (BGH) einen Patentstreit mit Motorola (Lenovo) und der BYD Co. für sich gewinnen können.

"Wir haben im Rahmen der Restrukturierung erhebliches Einsparpotenzial geschöpft und uns kostenseitig neu aufgestellt“. „Wesentliche Umsätze sind allerdings noch im Monat Dezember geplant“, sagt Dr. Ingo Bretthauer, Vorstandsvorsitzender der LPKF Laser & Electronics AG.

Meldung gespeichert unter: Hightech Maschinenbau

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...