LPKF Laser & Electronics: LDS-Geschäft verhagelt Bilanz

Quartalszahlen

Mittwoch, 12. August 2015 09:38
LPKF Laser & Electronics

GARBSEN (IT-Times) - Der deutsche Laser-Spezialist LPKF Laser & Electronics AG hat heute die Zahlen für das erste Halbjahr 2015 bekannt gegeben. Dabei sorgte vor allem der Bereich Laser-Direkt-Strukturierung (LDS) für Probleme.

In den vergangenen sechs Monaten erwirtschaftete die LPKF Laser & Electronics AG einen Umsatz von 42,4 Mio. Euro, der damit um sieben Prozent gegenüber dem Vorjahr rückläufig war. Das EBIT lag bei minus 3,2 Mio. Euro, nach plus 1,6 Mio. im Vergleichszeitraum 2014. Insgesamt wies das Unternehmen ein Ergebnis je Aktie von minus 0,13 Euro aus, nach plus 0,04 Euro im Jahr vorher. Auch der Auftragseingang reduzierte sich wie im Startquartal von 79,7 Mio. auf 42,6 Mio. Euro.

Den größten Umsatzanteil erzielte LPKF Laser & Electronics im Bereich Electronics Production Equipment. Hier ging der Umsatz allerdings von 23,24 Mio. auf 16,29 Mio. Euro zurück. Dagegen legte der Umsatz in den Bereichen Electronics Development Equipment und Electronics Production Equipment zu.

Meldung gespeichert unter: Laser

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...