LPKF hebt erneut Prognose an

Laser-Technologie

Dienstag, 26. Oktober 2010 16:12
LPKF Laser & Electronics

GARBSEN (IT-Times) - Der deutsche Laser-Spezialist LPKF Laser & Electronics AG hob die Prognose für das Geschäftsjahr 2010 erneut an. Grund sei die starke Entwicklung im dritten Quartal dieses Jahres.

Im Geschäftsjahr 2009 erwirtschaftete die LPKF Laser & Electronics AG (WKN: 645000) Umsätze in Höhe von 50,7 Mio. Euro. Das EBITDA lag bei 9,9 Mio. Euro und das EBIT bei sieben Mio. Euro. LPKF erzielte 2009 ein EBT von 6,8 Mio. Euro und ein Nettoergebnis von 4,7 Mio. Euro. Das bereinigte Ergebnis je Aktie lag bei 43 Cent und der Free-Cash-Flow je Aktie bei 70 Cent.

Im dritten Quartal 2010 erwartet LPKF nach eigenen Angaben sehr gute Zahlen. Dies sei auf die hohe Geschäftsdynamik zurückzuführen. Der Umsatz werde um 47 Prozent  auf 18 Mio. Euro steigen. Auch beim EBIT könne LPKF um 48 Prozent auf 3,2 Mio. Euro zulegen. Daneben sollte der Auftragseingang von der konjunkturellen Erholung profitiert haben und positiv ausfallen.

Meldung gespeichert unter: Laser

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...