LookSmart bleibt in der Gewinnzone

Dienstag, 6. Mai 2003 09:24

Die Internet-Suchmaschine LookSmart (Nasdaq: LOOK<LOOK.NAS>, WKN: 925221<LOK.FSE>) kann die optimistischen Gewinnerwartungen im vergangenen ersten Quartal nicht ganz erfüllen, so dass die Papiere der Gesellschaft im nachbörslichen Handel mit einem Abschlag von 22 Prozent gehandelt werden. Für das vergangene erste Quartal berichtet das Unternehmen von einem Nettogewinn nach US-GAAP von 1,1 Mio. US-Dollar, nach einem Minus von 5,4 Mio. Dollar im Vorjahr. Die Umsatzerlöse kletterten um 67 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 33,4 Mio. US-Dollar. Mit den vorgelegten Zahlen blieb das Unternehmen zunächst leicht hinter den Schätzungen der Analysten zurück, welche im Vorfeld mit einem Plus von vier Cent je Aktie, sowie mit Einnahmen von 32 Mio. Dollar kalkuliert hatten. Jedoch war zunächst unklar, ob die Schätzungen der Analysten auf US-GAAP-Basis beruhen und damit vergleichbar sind.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...