Logitech: Umsatzrückgang und rote Zahlen - Erholung in Q3 erwartet

Donnerstag, 22. Oktober 2009 11:59
Logitech International

ROMANEL-SUR-MORGES (IT-Times) - Die Logitech S.A. (WKN: A0J3YT) schrieb im ersten Halbjahr aktuellen Geschäftsjahres 2009/2010 rote Zahlen. Dies geht aus den präsentierten Ergebnissen des PC-Zubehör-Herstellers hervor.

Im zweiten Quartal 2009 lag der Umsatz bei 498,09 Mio. US-Dollar nach 664,71 Mio. Dollar im Vorjahreszeitraum. Der operative Gewinn verringerte sich von 80,36 Mio. Dollar auf nunmehr 27,34 Mio. Dollar. Daraus resultierte für Logitech ein Nettoergebnis von 20,74 Mio. Dollar (2008: 72,31 Mio. Dollar). Entsprechend verringerte sich auch der (verwässerte) Gewinn je Aktie von 39 Cent auf elf Cent.

Der Umsatz des ersten Halbjahres 2009 summierte sich auf 824,2 Mio. Dollar, in 2008 waren noch 1,17 Mrd. Dollar erzielt worden. Beim operativen Ergebnis rutschte Logitech dann in die roten Zahlen: Mit minus 7,76 Mio. Dollar wurde eine deutliche Verschlechterung gegenüber dem Vorjahreswert von plus 110,08 Mio. Dollar erreicht. Das Nettoergebnis betrug minus 16,62 Mio. Dollar (2008: plus 101,61 Mio. Dollar). Logitech meldete ein Ergebnis je Aktie von minus neun Cent nach plus 55 Cent im Vorjahr.

Meldung gespeichert unter: Logitech International

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...