Logitech erhöht Jahresprognose nach deutlicher Ergebnissteigerung

Donnerstag, 28. Oktober 2010 13:33
Logitech International

ROMANEL-SUR-MORGES (IT-Times) - Logitech International hat im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2011 den Umsatz um 17 Prozent gesteigert. Das Nettoergebnis konnte der Hersteller von Computerzubehör mit Sitz in der Schweiz und den USA dabei annähernd verdoppeln.

So kletterten die Umsatzerlöse der Logitech International S.A. (WKN: A0J3YT) von 498 Mio. US-Dollar im zweiten Quartal 2010 auf 582 Mio. Dollar im zweiten Quartal dieses Geschäftsjahres. Hohe Zuwachsraten erzielten dabei vor allem die Märkte in Asien und Amerika, während das Geschäft in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika leicht nachgab. Die Bruttomarge von Logitech kletterte auf 37,3 Prozent verglichen mit 30,5 Prozent ein Jahr zuvor. Im gleichen Zeitraum verbesserte sich das operative Ergebnis von 27 Mio. Dollar auf 51 Mio. Dollar, was einem Zuwachs um 87 Prozent entspricht. Als Nettoergebnis des zweiten Quartal 2011 nannte Logitech International 41 Mio. Dollar oder 0,23 Dollar je Aktie. Die Vergleichswerte des Vorjahres lagen bei 21 Mio. Dollar oder 0,11 Dollar je Anteilsschein.

Meldung gespeichert unter: Logitech International

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...