Loewe zieht Reißleine und entlässt knapp 20 Prozent der Mitarbeiter

Unterhaltungselektronik

Donnerstag, 13. Dezember 2012 16:48
Loewe

KRONACH (IT-Times) - Der TV-Hersteller Loewe zieht Konsequenzen auf den nicht gerade rosigen Zahlen des Unterhaltungselektronik-Unternehmens. Neben Investitionen sind auch Personalkürzungen geplant.

Der Markt für LCD-TVs in Europa ist in den ersten zehn Monaten 2012 wertmäßig um sieben Prozent zurückgegangen, teile die Loewe AG heute in einer Pressemittleilung mit. Von August bis Oktober 2012 habe sich dieser Rückgang noch verstärkt. Sowohl in Deutschland als auch in anderen Kernmärkten kämpfe man im Bereich LCD-TVs mit Umsatzrückgängen. Daher erwartet Loewe für das Geschäftsjahr 2012 einen Umsatzrückgang sowie ein negatives Ergebnis (EBIT) von rund 20 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: Loewe

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...