Lobster verschiebt Break-Even nach hinten

Freitag, 30. November 2001 11:53

Lobster Networks Storage (WKN: 508290<LOB.FSE>): Der deutsche Anbieter von Speicherlösungen hat am Freitag Zahlen für das abgelaufene erste Quartal des Geschäftsjahres 2001/2002 bekanntgegeben. Der Umsatz lag bei 3,1 Mio. Euro, der Verlust vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen betrug 0,7 Mio. Euro. Damit erwirtschaftete Lobster bei Umsätzen auf dem Vorjahresniveau einen um 0,5 Mio. Euro höheren Verlust. Diesen Umstand führt das Unternehmen auf einmalige Restrukturierungskosten zurück.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...