Linos verkauft Werk an Jenoptik

Dienstag, 20. April 2004 11:36
Jenoptik

Linos AG (WKN: 525650): Der Hersteller von optischen Elementen Linos hat das Werk Gießen rückwirkend zum ersten Januar diesen Jahres an die

Jenoptik Laser, Optik, Systeme GmbH (Jenoptik LOS) übertragen, eine Tochter der Jenoptik (WKN: 622910). Beide Parteien vereinbarten über den Kaufpreis Stillschweigen.

Nach dem Verkauf des Gießener Werkes verfügt Linos noch über drei Werke für den Bau von Optikkomponenten. Mit dem Verkauf des Werkes soll die Unternehmensstruktur weiter optimiert werden, so das Unternehmen am Dienstag. Linos will sich in Zukunft weiter auf das Kerngeschäft konzentrieren, nämlich optische Systeme für IT- und TK-Ausrüstung, Medizintechnologie und Industrieanwendungen. Das Werk erzielte ein Umsatzvolumen von drei Mio. Euro jährlich.

Meldung gespeichert unter: Optoelektronik

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...