Linos bestätigt niedrige Umsatzerwartungen

Donnerstag, 8. Mai 2008 11:13

GÖTTINGEN - Die auf die Herstellung optischer Systeme spezialisierte Linos AG (WKN: 525650) hat heute die Zahlen für das erste Quartal 2008 veröffentlicht. Insbesondere das Halbleitergeschäft drückte dabei den Umsatz.

Wie erwartet sank der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um 2,3 Prozent und fiel damit von 23,5 Mio. auf 23 Mio. Euro im ersten Quartal 2008. Verantwortlich für das Minus seien vor allem der insgesamt schwache US-Dollar und Rückgänge im Halbleiterausrüstungsgeschäft. Dabei blieb die Auftragslage stabil. Nach den ersten drei Monaten 2008 konnte Linos einen Auftragsbestand von 69,0 Mio. Euro verzeichnen, ein Plus von 4,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresstichtag.

Meldung gespeichert unter: Linos

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...