Linos AG erwartet kein Wachstum für 2009

Dienstag, 3. März 2009 10:30

GÖTTINGEN - Die Linos AG (WKN: 525650) gab gestern erste Ergebnisse für das Gesamtjahr 2008 bekannt. Umsatz und Gewinn konnten allerdings nicht an die Vorjahresergebnisse anknüpfen.

Wie der Hersteller von optischen Systemen mitteilte, sei der Umsatz in 2008 um fünf Prozent auf 89,1 Mio. Euro gesunken. Der Rückgang im Basisgeschäft, das heißt ohne Berücksichtigung des Großauftrages durch ein türkisches Technologieunternehmen, liege bei 2,8 Prozent. Diese Entwicklung schlage sich, so Linos weiter, auch im Ergebnis des Jahres 2008 nieder. Es wurde ein EBIT (Gewinn vor Zinsen und Steuern) von 3,5 Mio. Euro erzielt, ein Rückgang gegenüber 2007 von 61,1 Prozent. Im EBIT seien allerdings auch Sonderaufwendungen im Zusammenhang mit der Übernahme durch die Optco Akquisitions GmbH in Höhe von 0,9 Mio. Euro (Vorjahr: 1,4 Mio. Euro) sowie Reorganisationsaufwendungen in Höhe von 1,4 Mio. Euro enthalten. In 2007 kamen keine Reorganisationsaufwendungen zum Tragen.

Meldung gespeichert unter: Linos

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...