Linktone: Umsatz stagniert - Break-Even erreicht

Dienstag, 1. Dezember 2009 16:53

PEKING (IT-Times) - Die Linktone Ltd. (WKN: A0B81W) präsentierte die Zahlen des dritten Quartals sowie der ersten neun Monate 2009. Dabei schaffte der chinesische Anbieter von mobilen Mehrwertdiensten den Sprung aus den roten Zahlen.

Im dritten Quartal 2009 erwirtschaftete Linktone einen Nettoumsatz von 13,33 Mio. US-Dollar nach 15,95 Mio. Dollar im Vorjahreszeitraum. Der Bruttogewinn lag mit 5,15 Mio. Dollar ebenfalls unter dem Wert aus 2008 von 8,47 Mio. Dollar. Operativ rutschte Linktone in die roten Zahlen. War im dritten Quartal 2008 noch ein Gewinn von 1,32 Mio. Dollar verbucht worden, lag das Ergebnis nun bei minus 89.000 Dollar. Das Nettoergebnis kam indessen aus den roten Zahlen: Aus minus 2,32 Mio. Dollar in 2008 wurden nun wieder plus 734.000 Dollar.

Der Nettoumsatz der ersten neun Monate 2009 lag mit 45,17 Mio. Dollar etwa auf dem Niveau des Vorjahreswertes von 45,87 Mio. Dollar. Linktone erwirtschaftete ein Bruttoergebnis von 15,72 Mio. Dollar (2008: 21,96 Mio. Dollar). Das operative Ergebnis betrug minus 191.000 Dollar und notierte damit unter dem Vorjahreswert von plus 3,11 Mio. Dollar. Nachsteuerlich konnte Linktone wieder einen Gewinn verbuchen. Dieser lag bei 1,98 Mio. Dollar nach einem Vorjahresverlust von 17,11 Mio. Dollar.

Meldung gespeichert unter: Linktone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...