LinkedIn erreicht Meilenstein in Asien - mehr als 50 Millionen Mitglieder

Business-Netzwerk

Mittwoch, 12. Februar 2014 15:24
LinkedIn.gif

SINGAPUR (IT-Times) - Das Social-Business-Netzwerk LinkedIn meldet einen neuen Meilenstein in Asien. Im asiatisch-pazifischen Wirtschaftsraum konnte LinkedIn nunmehr die Marke von 50 Millionen registrierten Nutzern überschreiten. Damit konnte LinkedIn die Zahl seiner Mitglieder in Asien-Pazifik binnen drei Jahren nahezu verdreifachen.

Erst im Mai 2011 war LinkedIn (Nasdaq: LNKD, WKN: A1H82D) mit einem Regional-Center in Singapur an den Start gegangen. Allein in 2013 kamen mehr als sieben Millionen neue LinkedIn-Mitglieder aus Indien dazu. Zwei Millionen neue LinkedIn-Mitglieder konnte das Unternehmen in Australien und Neuseeland begrüßen. Insgesamt kletterte die Zahl der LinkedIn-Mitglieder in Südostasien um mehr als 50 Prozent auf über neun Millionen. Insgesamt hat LinkedIn heute in Indien 24 Millionen Nutzer, in Australien wohnen fünf Millionen LinkedIn-Mitglieder, während in China etwa vier Millionen Nutzer bei LinkedIn registriert sind. In Indonesien und auf den Philippinen verzeichnet LinkedIn jeweils zwei Millionen Nutzer. In Japan, Singapur, Malaysia und Neuseeland konnte LinkedIn bislang jeweils eine Million Nutzer begrüßen. Insgesamt konnte LinkedIn das Jahr 2013 mit 277 Millionen Nutzern abschließen, wie aus dem jüngsten Quartalsbericht hervorgeht.

Meldung gespeichert unter: Social Networks

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...