Liefert SMIC direkt Infineon-Module?

Montag, 5. April 2004 16:20

Semiconductor Manufacturing International Corp. (NYSE: SMI<SMI.NYS>): Branchengerüchten zufolge wird der Halbleiterhersteller SMIC DRAM-Module unter der Marke des Geschäftspartners Infineon direkt an PC-Hersteller liefern. Für den Spot-Markt könnte dies bedeuten, dass sich das Angebot an 256Mbit DRAM-Modulen um zwei Mio. Einheiten verringert.

SMIC und Infineon (WKN: 623100<IFX.FSE>) dementierten die Gerüchte. Infineon teilte der DigiTimes.com mit, dass SMIC zwar diverse DRAM-Speicher herstellt, die Endproduktion und Lieferung an die PC-Hersteller jedoch von Infineon betrieben wird. (gdl)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...