Liberty Media meldet Zahlen - Umsatz von QVC Japan übersteigt eine Mrd. Dollar

Montag, 28. Februar 2011 15:36

ENGLEWOOD (IT-Times) - Der US-Medienkonzern Liberty Media Corporation hat für das vergangene vierte Quartal 2010 und für das Jahr 2010 seine Geschäftszahlen für Liberty Capital, Liberty Interactive und Liberty Starz ausgewiesen.

Die Division Liberty Interactive (Nasdaq: LINTA, WKN: A0JMPL) konnte ihren Umsatz im vierten Quartal 2010 um sechs Prozent auf 2,9 Mrd. US-Dollar steigern. Der operative Gewinn der Einheit stagnierte allerdings gegenüber dem Vorjahr, während das angepasste OIBDA um ein Prozent auf 564 Mio. Dollar anzog.

Der Shoppingsender QVC konnte seinen Umsatz um vier Prozent auf 2,5 Mrd. Dollar steigern, wobei die Einheit den angepassten Gewinn (OIBDA) um ein Prozent auf 533 Mio. Dollar steigern konnte. Ausgenommen negativer Effekte im Bezug auf ein Abkommen mit der GE Money Bank und den Marktstart in Italien konnte OVC sein OBIDA um fünf Prozent steigern.

Zugleich erwirtschaftete QVC Japan erstmals auf Jahressicht mehr als eine Mrd. US-Dollar an Umsatz. Japan ist damit der erste Markt außerhalb der USA, in dem OVC dieses Ziel erreicht, heißt es bei Liberty Media. International setzte QVC mit 802 Mio. Dollar um sieben Prozent mehr um, als noch im Vorjahr. In Deutschland konnte QVC seinen Umsatz im vierten Quartal um neun Prozent steigern, während QVC Germany auf Jahressicht um sieben Prozent wuchs.

Meldung gespeichert unter: Liberty Media

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...