Liberate: AT&T-Auftrag übernommen

Donnerstag, 21. September 2000 15:23
AT&T

DALLAS/TEXAS (internetaktien.de) - Liberate Technologies Inc. (NASDAQ: LBRT, WKN: 924808): AT&T Broadband, die Entertainment-Einheit der Telekommuneaktionsgesellschaft AT&T, hat am Donnerstag eine Kooperation mit Liberate Technologies Inc. beschlossen. Im Rahmen der Zusammenarbeit wird Liberate seine Software für interaktives Fernsehen für die Testphase der AT&T Set-Top Boxen liefern. Die Testphase wird Ende diese Jahres anlaufen.

Liberates Softwaretechnologie ist für die Umsetzung von Internet-ähnlichen Fersehinhalten auf Set-Top Boxen programmiert. Im Fall einer erfolgreichen Testphase, planen beide Unternehmen die Einführung von kommerziellen Diensten im Bereich des interaktiven Fernsehens.

Microsoft, im Besitz von AT&T Aktien, hat in diesem Jahr die Unterstützung von AT&Ts Set-Top Boxen mit eigener Software angekündigt. Für 7,5 Mio. der insgesamt 10 Mio. Boxen wollte Microsoft Software liefern. Im letzten Monat wurde über Verzögerungen bei der Entwicklung der Microsoftsoftware berichtet. Diese Verzögerung gefährdete auch die rechtzeitige Durchführung der Testphase der Set-Top Boxen.

Meldung gespeichert unter: Internet TV (IPTV)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...