LG Philips LCD unter Margendruck

Dienstag, 11. Juli 2006 00:00

SEOUL - LG Philips LCD Co. Ltd. (WKN: A0B68Y<LGA.FSE>) hatte im Hinblick auf das zweite Quartal 2006 keine guten Nachrichten. Zwar stieg der Umsatz leicht, der Gewinn hingegen konnte nicht folgen.

Es wurde ein vorläufiger Umsatz von 2,32 Billionen Won ausgewiesen, was einem Zuwachs um 0,3 Prozent entspricht. Der Nettoverlust belief sich auf 322 Mrd. Won, rund 340 Mio. US-Dollar, im Vorjahresquartal waren noch 41 Mrd. Won Gewinn erwirtschaftet worden. Bisher waren Marktbeobachter von einem Nettoverlust in Höhe von 276 Mrd. Won, einem operativen Verlust von 322 Mrd. Won und einem Umsatz in Höhe von 2,36 Billionen Won ausgegangen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...